Herzlich Willkommen bei den Freien Wählern Hessen

Landesdelegiertentag in Friedrichsdorf

Friedrichsdorf 18.02.2017 Mit großer Mehrheit ist Rudolf Schulz erneut zum Vorsitzenden des Landesverbandes der FREIEN WÄHLER Hessen gewählt worden. Als seine Stellvertreter fungieren für die kommenden zwei Jahre Andreas Bendel, Ronald Berg, Engin Eroglu, Christel Hensel sowie Laura Macho. Thomas Kandziorowsky wurde auf dem Landesdelegiertentag in Friedrichsdorf als Schatzmeister bestätigt. Vorausgegangen waren zum Teil hitzige Diskussionen unter den 91 Delegierten über die neue, in rund einjähriger Vorbereitung durch den Vorstand erarbeitete Satzung, die zum Ziel hat, die örtlichen Gruppierungen und Vereine und damit die Basis der FREIEN WÄHLER zu stärken.

Weiterlesen ...

Arbeitskreis Bildung 04.02.2017

Gießen 09.02.2017– Bereits zum dritten Mal trafen sich die Mitglieder der Landesarbeitsgruppe Bildung der FREIEN WÄHLER Hessen unter der Leitung von Cornelia Henkel (dritte von rechts). Gastreferentin Dr. Jennifer Henkel (vierte von rechts), Dozentin für Elementarpädagogik an der Universität Gießen, informierte in der Geschäftsstelle an der Friedrichstraße über die Ausbildung im Bereich der Kitas und Krippen. „2006 wurde das Berufsbild des Kindheitspädagogen eingeführt, um den vorschulischen Bereich zu akademisieren“, informierte Henkel.

Weiterlesen ...

erweiterter Landesvorstand berät neue Satzung

Gießen 14.01.2017- Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Bei der Sitzung des erweiterten Landesvorstandes im Clubraum des Bürgerhauses Gießen-Wieseck stand die Vorbereitung des Landesdelegiertentages im Mittelpunkt, der am Samstag, 18. Februar, 10 Uhr in Friedrichsdorf stattfinden wird. Insbesondere der im Herbst vorgestellte Entwurf einer neuen Satzung wurde diskutiert und fand in den zentralen Punkten große Zustimmung.

Weiterlesen ...

Volksbegehren KITA-Frei

Gießen 26.12.2016 – Vor gut einem Jahr haben die FREIE WÄHER in Hessen ein Volksbegehren gestartet, um in Hessen die Krippen und KiTa-Gebühren für die Eltern abzuschaffen. Die Frist um die ca. 88.000 Unterschriften zu sammeln ist jetzt abgelaufen. Die FREIE WÄHLER haben es nicht geschafft die nötigen Unterschriften zu sammeln.

Weiterlesen ...