Herzlich Willkommen bei den Freien Wählern Hessen

Gießen – „Bundestagskandidatinnen und -kandidaten gesucht“, heißt es ab sofort bei den FREIEN WÄHLERN Hessen. Mitbringen sollten die Bewerber den Willen, sich mit den Zielen der bürgerlichen Partei zu identifizieren, aber auch eine gehörige Portion Engagement und die Bereitschaft, sich bis zum Schließen der Wahllokale am Sonntag der Bundestagswahl im Herbst 2017 zu engagieren. Als Gegenleistung versprechen die Verantwortlichen des Landesvorstandes um ihren Vorsitzenden Rudolf Schulz weitreichende Unterstützung in einem Wahlkampf, in dem vieles möglich scheint.

Weiterlesen ...

Wiesbaden – Der Besuch von Alexander Hold, Bundespräsidentenkandidat der FREIEN WÄHLER, beim Bürgertreff am Samstag, 12. November 2016 auf dem Wiesbadener Markplatz, sorgte für positives Echo in den regionalen und überregionalen Medien.

Der Journalist der FAZ attestiert Hold eine „Präsidiale Präsentation“ und geht auf den Vertrauensverlust ein, unter dem viele Politiker leiden: „Hold weist darauf hin, dass er jahrelang an unterschiedlichen Stellen eine Beruf ausgeübt habe, der in der Bevölkerung großes Vertrauen genieße – Vertrauen, das die Berufspolitiker und der Rechtsstaat verspielt hätten.“

Weiterlesen ...

 

Erfolgreiche Wiedergeburt der Regionalkonferenzen durch den Landesvorstand

Gießen – Frei nach dem Motto „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ ließ der vor knapp zwei Jahren neu gewählte Landesvorstand mit seinem Vorsitzenden Rudolf Schulz die ehemals beliebten Regionalkonferenzen am ersten Novemberwochenende wieder aufleben. Themenschwerpunkt war die Vorstellung eines neuen Satzungsentwurfs, mit dem die FREIEN WÄHLER fit gemacht werden sollen für die Kommunalwahl 2021.

Weiterlesen ...

Welche politischen Vorstellungen hat der Vollblutjurist aus Kempten im Allgäu? Warum wirft der von den FREIEN WÄHLERN als vermeintlicher Außenseiter am 20. Juli nominierte Hold seinen Hut in den Ring zur Wahl des Bundespräsidenten?

Nürnberg. 24.09.2016

Antwort auf diese und weitere Fragen gab Alexander Hold auf dem Bundesparteitag der Bundesvereinigung der FREIEN WÄHLER Ende September in der Nürnberger Meistersingerhalle. Immer wieder aufkommende Beifallsstürme während seiner rund 25-minütigen Rede sowie tosender Applaus am Ende können als Beleg gelten, dass er den Nerv der 186 Delegierten aus ganz Deutschland getroffen hat.„Auf Bundesebene können wir FREIEN WÄHLER schon jetzt mitgestalten, denn wir stellen zehn Wahlmänner in der Bundesversammlung, die am 12. Februar 2017 im Berliner Reichstagsgebäude zusammen treten wird, um den 16. Bundespräsidenten zu wählen“, sagte Gregor Voht.

Weiterlesen ...