Mitgliederversammlung 2016 in Gießen-Wieseck

Rund 70 Mitglieder der Landesvereinigung Hessen der FREIEN WÄHLER trafen sich in Gießens größtem Stadtteil Wieseck zur Jahreshauptversammlung

Rudolf Schulz, der erst seit einem Jahr amtierende Landesvorsitzende, wies nicht ohne Stolz auf erste Erfolge seiner erfrischenden Amtsführung hin. Zu einer der ersten Aufgaben des neu gewählten Landesvorstandes gehörte die Organisation des Umzugs der Landesgeschäftsstelle in größere Räume innerhalb Gießens, und zwar in die nur wenige Meter vom Bahnhof entfernte Friedrichstraße 14.

Den Verbleib in der Universitätsstadt begründete Schulz mit der zentralen Lage sowie der guten Erreichbarkeit. Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle wurden nicht zuletzt durch eine personelle Aufstockung erweitert. Ab sofort sind die Mitarbeiter montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar. Schulz informierte, dass zahlreiche Daten einschließlich der Adressen auf den aktuellen Stand gebracht wurden und freute sich über die gute Resonanz des neu gestalteten Internetauftritts.

Er betonte die Bedeutung der Mitarbeit hessischer Vertreter in den drei bundesweiten Fachausschüssen „Gesundheit und Pflege“, „Europa“ sowie „Wehr und Sicherheit“. Darüber hinaus seien die Ergebnisse und Zwischenresultate der Arbeitskreise „Struktur und Öffentlichkeitsarbeit“, „Kommunal- und Kreistagswahl 2016“, „Gesundheitspolitik“ sowie „Bildungspolitik“ außerordentlich beachtenswert und wegweisend. Besonders angetan war Schulz über die Rekordbeteiligung von 41 Aktiven am Hessentag und hoffte auf ein ähnlich großes Engagement bei der kommenden Festwoche, die vom Freitag, 20. Mai bis Sonntag, 29. Mai in Herborn stattfindet. „Ein noch zu gestaltender regelmäßiger Newsletter soll die direkte Kommunikation verbessern“, kündigte der Landesvorsitzende an.

Zum Video von der Landesmitgliederversammlung

pdfZur Rede des Schatzmeisters der Landesvereinigung